Wer sind die Meistersinger?

Wer sind die Meistersinger?

  • Aus dem Deutschen übersetzt ist "meistersinger" ein erfahrener Sänger ("maester" ist ein Meister, "Sänger" ist ein Sänger). Meistersinger wurden von den Gildenhandwerkern als Dichtersänger des 14. bis 16. Jahrhunderts bezeichnet. Die Meistersinger vereinigten sich in literarischen und singenden Gesellschaften wie Handwerksgilden.

    Mehr über die Meistersinger können Sie hier lesen

  • Das Wort "meistersinger" kommt aus der deutschen Sprache und bedeutet in der Übersetzung einen erfahrenen Sänger, das Wort selbst besteht aus zwei "meister" - einem Meister, "zinger" - einem Sänger.

    Mehr dazu erfahren Sie in der Musikenzyklopädie hier.

    Wer sind die Meistersinger?

  • Meistersinger, ein Wort deutscher Herkunft, genauer gesagt, sie waren nur in Deutschland. Master Singer, so übersetzt es wörtlich. Die Sänger schlossen sich im Spätmittelalter und zu Beginn des New Age (13. - 16. Jahrhundert) zu Gewerkschaften zusammen. Die berühmte Oper von Richard Wagner heißt "Die Nürnberger Meistersinger".

  • Aus dem Deutschen übersetzt bedeutet das Wort meistersinger "geschickter Sänger".

    In den 14-16 Jahrhunderten in Deutschland war dies der Name von Dichtern, die ihre Kreationen selbst in Liedform aufführten. Einer der bekanntesten Meistersinger war Hans Sachs, der im 16. Jahrhundert arbeitete.

  • Meister - vom deutschen "Meister", Sänger - Sänger also. Meistersänger oder Gesangsmeister. Deutsche Liedtexte von Bürgern. Weiterentwicklung der Kreativität von Dichtern, Rittern, Minnesängern. Die ersten Sänger dieses Trends hatten ziemlich hohe Titel - Barone, Grafen, Markgrafen, sogar der Herzog und der Kaiser treffen sich. Ihnen ist die Oper Wa gewidmetgnera "Meistersinger von Nürnberg"

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 8 = 18